Wir informieren
Sie über uns

Herzlichen Glückwunsch zum goldenen Examens-Jubiläum!

Am Samstag trafen sich Schwestern der Heinrich-Schwesternschaft aus dem Examenskurs von 1966 in Kiel. Mit dabei war auch die damalige Unterrichtsschwester. In entspannter Atmosphäre bei einer Kaffeetafel im Mutterhaus der DRK-Heinrich-Schwesternschaft hatten sich alle viel zu erzählen.

Die Red Dragon Nurses bei den Kieler Drachenboottagen 2016

Die DRK Schwesternschaften Kiel waren am Samstag bei den 11. Kieler Drachenboottagen als die Red Dragon Nurses dabei. Leider ist es uns nicht gelungen unseren Lucky Looser Pokal aus dem Jahr 2008 zu verteidigen. Wir waren einfach zu gut. Wir steigerten uns von Lauf zu Lauf und so reichte es am Ende in einem sehr starken Teilnehmerfeld zu einem beachtlichen 63. Platz. Es war eine schöne, bunte, sonnige und stimmungsvolle Veranstaltung. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächsten Drachenboottage.

Bereits am Freitag fand im Rahmen des Schüler Cups eine Ausbildungsplatzbörse statt. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Besuchern unseres Standes für die interessanten Gespräche und das große Interesse an unserer Arbeit.

Drachenboottage 2016 Impressionen

Oberin Maria Lüdeke im Amt bestätigt

Die DRK-Anschar-Schwesternschaft Kiel e.V. hat am 3.12.2015 in ihrer Mitgliederversammlung Frau Oberin Maria Lüdeke mit überragender Mehrheit im Amt als Vorsitzende bestätigt. Damit steht Frau Oberin Lüdeke beiden Kieler DRK-Schwesternschaften (DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V. und DRK-Anschar-Schwesternschaft Kiel e.V.) vor. Die Einführung ins Amt erfolgte durch die Vorstandsoberin Martina Egen. Der Verband der Schwesternschaften vom Deutschen Roten Kreuz gratuliert Frau Oberin Lüdeke ganz herzlich zur Wahl.

17.12.2015

Rotkreuzschwestern helfen beim Aufbau der Pflegekammer

Nachdem im Juli dieses Jahres die Errichtung einer Pflegekammer im Landtag beschlossen wurde, hat am 09. Dezember mit der Berufung des Errichtungsausschusses die zweite Pflegekammer in Deutschland einen weiteren wichtigen Schritt gemacht. Im Errichtungsausschuss sind auch vier Mitglieder aus den schleswig-holsteinischen DRK-Schwesternschaften vertreten. Auch Oberin Maria Lüdeke, Vorsitzende der beiden Kieler DRK-Schwesternschaften, ist Mitglied im Errichtungsausschuss.

Nach Rheinland-Pfalz und Niedersachsen ist Schleswig-Holstein das dritte Bundesland, in dem die Berufsgruppe der professionell Pflegenden selbst Verantwortung bei der Ausgestaltung ihres Tätigkeitsfeldes übernimmt. Jetzt hat der Errichtungsausschuss, der sich insgesamt aus 13 Mitgliedern und deren Stellvertretern zusammensetzt, 30 Monate Zeit, die Pflegekräfte in Schleswig-Holstein zu registrieren und die Kammerwahl vorzubereiten. Das Sozialministerium geht von mindestens 25.000 Kammermitgliedern aus.

Auch der Verband der Schwesternschaften begrüßt die Entscheidung für eine Pflegekammer in Schleswig-Holstein unter Beteiligung aktiver und engagierter Rotkreuzschwestern.

Pressemitteilung Verband der Schwesternschaften

Auch das Schleswig-Holstein-Magazin des NDR hat über die Ernennung der Mitglieder des Errichtungsausschusses berichtet. Den Link zur Sendung vom 09. Dezember 2015 finden Sie hier, und den entsprechenden Beitrag bei 22:37 Minuten. Der  Link ist gültig bis 16. Dezember 2015.

Schleswig-Holstein in der Flüchtlingshilfe

Sie wollen sich in der Flüchtlingshilfe engagieren?

Der DRK-Landesverband Schleswig-Holstein e.V. hat das „Team SH“ ins Leben gerufen. Auf der homepage können Sie sich registrieren und nach Ihrem persönlichen Zeitbudget Menschen in Not helfen. Vielen Dank!

Team SH des DRK-Landesverbandes Schleswig-Holstein e.V.

26.10.2015

Ja zur Pflegekammer in Schleswig-Holstein!

Am 16. Juli hat der Landtag über die Errichtung einer Pflegekammer abgestimmt und das Kammer-Errichtungsgesetz auf den Weg gebracht. Damit wird Schleswig-Holstein nach Rheinland-Pfalz das zweite Bundesland sein, das eine Pflegekammer erhält. Zu den Aufgaben der Kammer werden beispielsweise die Interessenvertretung der Pflegenden, die Organisation der Weiterbildung und Qualitätssicherung gehören. Nach einer mehrere Jahre andauernden Diskussion wird nun ein Errichtungsausschuss die Gründung der Kammer vorbereiten. 

Pressemitteilung Verband der Schwesternschaften vom DRK

17.07.2015

Amateurbühne "De Snutensnackers" spenden für das Brückenteam

Wilfried Langusch, Spielleiter der Snutensnackers, übergibt Sonja Kuchel, Leitung des Brückenteams der DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V., den Spendenscheck in Höhe von 1.500 €. Die Spielgruppe hat seit  Januar dieses Jahres während ihrer Aufführung des plattdeutschen Theaterstückes "Leev nah Stünnenplan" das Geld für das Brückenteam gesammelt. Mit dem Geld helfen die Spielerinnen und Spieler der bereits 1988 gegründeten Gruppe aus Theaterbegeisterten, die Lebenssituation von schwerstkranken Kindern und ihren Familien zu verbessern und zu stärken.

Vielen herzlichen Dank!

14.07.2015

Expertinnen für Familien in schwierigen Situationen

Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Familienhebammen beenden erfolgreich Weiterbildung

Familien in besonderen Lebenssituationen zu unterstützen und die Gesundheit insbesondere von Kindern im ersten bis zum dritten Lebensjahr zu schützen, sind die Aufgaben der frischgebackenen Absolventinnen einer berufsbegleitenden Weiterbildung. Es sind 6 Kinderkrankenschwestern und 1 Hebamme, die zu Familien-Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Familienhebammen ausgebildet worden sind. 

13.07.2015 Weitere Informationen ...

Ein Tag für erwachsene Geschwister

Der Landesverband der Lebenshilfe veranstaltet in Kooperation mit der DRK Heinrich-Schwesternschaft e.V. ein Treffen für erwachsene Geschwister von chronisch kranken und/oder behinderten Menschen. Es soll die Möglichkeit geschaffen werden, sich auszutauschen und zu vernetzen, Informationen zu sammeln und Themenschwerpunkte herauszuarbeiten, die für Sie wichtig sind. Im Mittelpunkt stehen Fragen wie die Übernahme von Verantwortung, wenn diese von den Eltern nicht mehr getragen werden kann oder die grundsätzliche Definition der eigenen Rolle als Geschwister. Anmeldung: Corinna Stjern, Brückenteam DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V., Email: 0431-887 23 34. 

Download Flyer

Projekt "mittendrin" für Geschwisterkinder nun auch mobil

Mit einem individuellen Programm für Geschwisterkinder kommt das Team "mittendrin" zu Veranstaltungen vor Ort. Im Gepäck ist eine passende Idee und ein abgestimmtes Konzept, um Geschwisterkinder oder Kinder von kranken Angehörigen während einer Veranstaltung oder eines Fachtages für Familien/Eltern  zu betreuen. Gebucht werden können die Kinderkrankenschwestern, Familientherapeutin und Fachkraft für Geschwisterkinder auch für regelmäßig stattfindende Veranstaltungen oder für Wochenenden. 

weitere Informationen

12.06.2015

5000 Euro für das Brückenteam von Ferring Arzneimittel GmbH

Wir freuen uns riesig über die große Spende der Ferring Arzneimittel GmbH, die die Arbeit des Brückenteams unterstützt. Der Scheck wurde im Mai von der Geschäftsführerin Dr. Birgit Daglinger und Katja Thode, Direktorin Strategishe Projekte und Entwicklung an Maria Lüdeke, Oberin der DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V. und Sonja Kuchel, Leitung des Brückenteams übergeben. Wir bedanken uns ganz herzlich!

Ein Auto für das Brückenteam

Kieler Spendenparlament und Förde Sparkasse spenden zusammen Auto zur Versorgung schwerkranker Kinder

Wir bedanken uns ganz herzlich beim Kieler Spendenparlament und der Förde Sparkasse für das neue Auto, dass Ende März von Uta Fuhrhopp (Förde Sparkasse) und Monika Ermeling (Kieler Spendenparlament) dem Brückenteam überreicht wurde. Mit dem neuen Wagen ist das Brückenteam noch mobiler, um jederzeit zu schwerkranken Kindern und ihren Familien zu fahren und sie zu Hause zu versorgen. Mit 7.500 Euro hat die Förde Sparkasse und mit 1.500 Euro hat das Kieler Spendenparlament den Kauf des Autos unterstützt. Seit  über 12 Jahren versorgt das Brückenteam Kinder und Jugendliche mit schweren, zum Teil unheilbaren Erkrankungen zu Hause. Als einziges Kinderpalliativteam ist es in ganz Schleswig-Holstein zu den Familien unterwegs. Zum Team gehören Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen, Kinder- und Jugendärzte und eine Sozialpädagogin.

Das Brückenteam ist rund um die Uhr telefonisch für die Familien erreichbar. Dies gibt den Eltern Sicherheit. Es macht geplante Hausbesuche und ist jederzeit auch im Notfall einsatzbereit. Insbesondere bei fortschreitender Erkrankung nehmen Schmerzen, Atemnot und andere Symptome stark zu. Das Brückenteam ist spezialisiert, extreme Schmerzzustände zu behandeln und in Krisen zu intervenieren. Es leitet die Eltern in der aufwendigen Pflege an und entwickelt Notfallpläne. Begleitet wird die ganze Familie in der verbleibenden Zeit und über den Tod des Kindes hinaus. Die Arbeit des Brückenteams geschieht in enger Abstimmung mit den behandelnden Haus- und Kinderärzten. Ziel ist die Bildung eines unterstützenden Hilfsnetzes vor Ort.

 

 

Fachtag Kindergesundheit 20. Juni 2015

Thema: Kindesentwicklung - Varianten und Störungen

Welche Faktoren beeinflussen die kindliche Entwicklung? Wie sollte eine zielgerichtete Unterstützung aussehen?

Mit diesem Fachtag sprechen wir insbesondere Fachkräfte aus der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und aus Erziehung an sowie andere Berufsgruppen, die täglich mit Kindern zu tun haben.

Weitere Informationen ...

Fachtag für Familien mit muskelkranken Kindern

Termin: 27. Juni 2015

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Muskelkranke e.V., Landesverband Schleswig-Holstein, lädt die DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V. Familien, Eltern und interessierte Fachkräfte zu dieser Veranstaltung ein. An diesem Tag geht es um die neuesten Entwicklungen der neuromuskulären Erkrankung, dem sogenannten Muskelschwund, und den aktuellen Therapien und Hilfsmittel.

Für Familien bieten wir begleitend zu dieser Veranstaltung eine Kinderbetreuung an.

Weitere Informationen ...

Pressemitteilung 05.02.2015

download

Pressemitteilung 04.02.2015

download

Wir demonstrieren weiter

Wir werden weiter auf unserer Situation aufmerksam machen:

29.01. um 11 Uhr vor dem Landeshaus in Kiel

05.02. um 10 Uhr vor dem Landeshaus in Kiel

Unterstützen Sie uns!

Pressemitteilung 08.01.2015

UKSH läutet den Ausverkauf der Pflege in Norddeutschland ein

download

Kundgebung am Bootshafen in Kiel

Am Freitag, den 19.12.2014 trafen sich rund 200 Rotkreuzschwestern aus Kiel und Lübeck zu einer geplanten Kundgebung am Kieler Bootshafen. Gemeinsam wurde gegen die Kündigung der Gestellungsverträge durch das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) protestiert. 

Die DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V., DRK-Anschar-Schwesternschaft e.V. und die DRK-Schwesternschaft Lübeck e.V. bedanken sich für die große Unterstützung.

Am 08.01.2015 wird es ein erstes Gespräch zwischen den Rotkreuzschwesternschaften und dem Vorstand UKSH geben.

07.01.2015

Miteinander + Füreinander

Wir setzen ein Zeichen...

gegen den starken Abbau von Stellen in der Pflege und gegen die Kündigung der Gestellungsverträge mit den DRK-Schwesternschaften in Kiel und Lübeck am UKSH.

19.12.2014 am Kieler Bootshafen um 16.30 Uhr

Pressemitteilungen der DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V.

Presseinformation 5.12.2014

Presseinformation 4.12.2014

1.200 Euro für das Brückenteam

Benefizkonzert für das Brückenteam

Wunderschöne Musik zur Weihnachtszeit erklang in der vollbesetzten Bethlehem-Kirche und verzauberte die Zuhörer des Benefiz-Weihnachtskonzertes am 6.12., das zu Gunsten des Brückenteams statt fand. Am Ende des Konzertes spendeten Zuhörer 1.200 Euro für die Arbeit der Kinderkrankenschwestern und Ärzte des Brückenteams, um schwer kranke Kinder in Schleswig-Holstein zu versorgen. Wir danken allen Spendern ganz herzlich für Ihre großzügige Unterstützung!

Ein ganz großes Dankeschön geht an die Solisten der Oper Kiel und die Musiker des Philharmonischen Orchesters Kiel! Besonders bedanken wir uns auch bei unserer Schirmherrin Heike Wittlieb, die sich so wunderbar für uns eingesetzt hat.

Außerdem bedanken wir uns bei der Bäckerei Brotgarten für das leckere Walnussgebäck, das wir am Ende des Konzertes an die Besucher verteilen durften. Köstlich!

09.12.2014

Weihnachtskonzert 6.12.2014

Zu Gunsten des Brückenteams

Schirmherrin und Kammersängerin Heike Wittlieb und ihre Freunde zaubern mit Weihnachtsliedern zum Genießen und Mitsingen Weihnachten herbei. Wir laden Sie herzlich zu diesem Konzert ein, dass zu Gunsten des Brückenteams veranstaltet wird.

6.12.2014

Bethlehem-Kirche in Friedrichsort, Möhrkestr. 9

Einlass ab 15.30 Uhr, Konzertbeginn um 16.00 Uhr

Weitere Informationen

28.10.2014

dm-Markt in der Querpassage spendet für das Brückenteam

Seinen ersten Geburtstag feierte der dm-Markt in der Quer-Passage. Mit vielen bunten Aktionen wurden große und kleine Gäste eine Woche lang überrascht. Ganz besonders gut kam das Kaffee- und Kuchenbuffet bei den Besuchern an, denn alle Kuchen waren vom dm-Team selbst gebacken! Das engagierte dm-Team hat während der Aktion Spenden gesammelt und nun dem Brückenteam überreicht. Es kamen insgesamt 375 Euro zusammen, über die wir uns riesig freuen. Vielen Dank für das tolle Engagement!

15.09.2014

Heinrichs Familienhaus: Sozialmedizinische Nachsorge akkreditiert

Der Bundesverband Bunter Kreis Deutschland e.V. hat das Angebot der Sozialmedizinischen Nachsorge im Heinrichs Familienhaus akkreditiert. Dieser Leistungsbereich der DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V. ist ein wichtiger Baustein in der Versorgung von Frühgeborenen, schwer kranken und chronisch kranken Kindern und Jugendlichen. Eingebettet in das vielfältige Angebot für betroffene Kinder und ihre Familien, orientiert sich die Sozialmedizinische Nachsorge am Nachsorgemodell des Bunten Kreises und ist damit bundesweit anerkannt.  

04.07.2014