Wir versuchen, wissen,
raten und lernen

Das Projekt "leicht und schwer"

Ein Projekt für Krippenkinder

Wir haben verschiedene Gewichte gespürt und herausgefunden, dass unsere Spielzeuge unterschiedlich schwer sind. Dazu haben wir die Waage und ihre Funktion aus unserer Lernwerkstatt kennengelernt. Für die Waage gibt es Gewichte. Wir haben ausprobiert, wie sich die Waage bei unterschiedlichen Gewichten verhält.

Zunächst haben wir uns zusammen die Waage angeschaut und Murmeln in die Waagschalen gelegt. Legt man auf beide Seiten die gleiche Anzahl Murmeln, stehen die Schalen auf einer Höhe. Was passiert, wenn man Murmeln weg nimmt? Und wieder dazu legt?

Auch haben wir unser Spielzeug gewogen: Wie viele Murmeln sind so schwer wie der große Flummi?

Auf diese Weise haben wir erste Erkenntnisse und ein grundlegendes Verstehen von Waagen und Gewichten, von Leicht und Schwer erlangt.

Beim nächsten Mal wiegen wir vielleicht uns…

Papierwerkstatt

Wir haben unser Atelier für einige Wochen in eine Papierwerkstatt verwandelt.

In der Papierwerkstatt gab es in allen Regalen und Fächern viele verschiedene Papiersorten. Da waren Zeichen-, Ton- und Transparentpapiere, aber auch kariertes und liniertes Papier, Pappe, Kartone, lange, dicke, kleine Papprollen, Millimeterpapier und andere Spezialpapiere. Außerdem waren Werkzeuge und Materialien zu finden, um mit diesen Papieren zu arbeiten bzw. sie zu bearbeiten: Große Scheren, kleine Scheren, spitze Scheren, Cutter, Stifte, Fingerfarben, Zirkel, Lineal, Geodreieck, Klebestift, Kleister, Tesafilm, Wasser…

Wir haben das Papier untersucht, gefaltet, geknüllt, gewebt, zerschnitten, zerrissen, verklebt, damit gestaltet und vieles mehr.

Die Kinder haben sich auch damit befasst, wie Papier professionell hergestellt wird und es auch selbst hergestellt. Und so haben wir unser eigenes handgeschöpftes Papier erhalten. Wir haben uns auch angeschaut, wo überall wir Papier finden und wie es genutzt wird.

Die Kinder übten sich darin, einen Handlungsplan von der Entwicklung einer kreativen Idee hin zum fertigen Produkt aufzustellen, einzuhalten und einen Plan gemeinsam mit Geduld zu verfolgen. Dazu war es notwendig die Bezeichnung für die Papiere und die Werkzeuge zu kennen und seine Ideen in Worte fassen zu können. Es gehörte auch dazu sich abzusprechen, und gemeinsam einen Plan in die Tat umzusetzen. Die Kinder übten den Umgang mit verschiedenen Werkzeugen und unterschiedliche Techniken.

Mit allen Sinnen und viel Freude wurden Fertigkeiten geschult und Fähigkeiten entwickelt. Wir hatten spannende und kreative Wochen, in denen wir viel Neues gelernt und geübt haben. Und viel Spaß hatten wir auch dabei!

Fotos diese Seite: Daniela Vagt; DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V.