Rhythmus und
Melodie

Musikalische Früherziehung in unserer Kita

Die Kita bietet für alle Altersgruppen regelmäßig wöchentlich musische Angebote an, die die Kinder sehr gerne wahrnehmen.

Zur Orientierung für die Kinder beginnen die musischen Stunden mit einem Begrüßungslied und enden mit einem Abschlusslied. Das Programm der Stunde richtet sich nach dem Alter und den Bedürfnissen der Kinder und nach Themen des Jahreslaufs, wie die Jahreszeiten und die Feste.

Lieder gemeinsam zu singen und mit dem eigenen Körper durch Klatschen und Bewegung zu begleiten bringt Kindern viel Freude. Es fördert das Rhythmusgefühl und dient der Entwicklung des Gespürs für die eigene Stimme und für Melodien.

Erweitert wird das Angebot durch den Einsatz von kleinen Instrumenten, wie Klanghölzern, Rasseln, Klangstäben, Trommeln, Ratschen und einem Xylofon, die die Kinder sehr gerne zur Liedbegleitung einsetzen.

Die Kinder sind sehr interessiert und aufmerksam, Lieder durch Wiederholung zu lernen und selber zu singen. Durch das positive Erleben von Rhythmus und Melodie wird unter anderem auch die Sprachentwicklung gefördert und die Wahrnehmung sensibilisiert. Musik löst in Menschen Gefühle aus und eröffnet Kindern Gefühlswelten. Musik macht Freude.

Der musische Bereich hat eine große Bedeutung  für die ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung der Kinder.

Ästhetische Erfahrungen

„Ästhetische Erfahrungen bilden den Anfang der Bildungsprozesse des Kindes. Das Wort Ästhetik kommt aus dem Griechischen und bedeutet „vielsinnliche Wahrnehmung“. Kinder entdecken die Welt mit allen Sinnen. Noch vor einem Sprach- oder Symbolverständnis ist die sinnliche Wahrnehmung für sie das erste Fenster zur Welt.“

(Erfolgreich starten. Leitlinien zum Bildungsauftrag in Kindertagesstätten. Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig- Holstein, 2009)

Fotos diese Seite: Daniela Vagt; DRK-Heinrich-Schwesternschaft e.V.