Sich fortlaufend
weiterentwickeln

Die Kunst der zwischenmenschlichen Begegnung

Lebendige und authentische Begegnungen erleichtern es jedem Menschen schwierige und belastende Situationen durchzustehen. Gerade in schwierigen Situationen von Leid, Schicksal und Schmerz braucht es nicht nur kommunikative Techniken, sondern die authentische, ehrliche Begegnung. Wenn wir gestalterisch in die Begegnung mit anderen Menschen gehen, können wir Stimmungen, Launen und Emotionen transformieren und jede Begegnung nicht nur zu einem unvergesslichen Erlebnis machen, sondern uns auch vor vielen Stimmungen und Launen anderer Menschen schützen. Oft sind wir erschlagen von Stimmungen, die uns infizieren wie ein gefährlicher Virus. Wir stecken uns an und glauben, dass es unsere eigene Stimmung sei. Die Laune eines anderen, unter Umständen wildfremden Menschen, kann uns das Leben für Tage schwer machen.
Das Wissen um die Wirkungsweise der emotionalen Infektion und kraftvolle Werkzeuge der Transformation helfen, so dass jede menschliche Begegnung nicht nur gestaltet sondern auch modifiziert werden kann.

Ziele

Sie lernen und erleben Werkzeuge, die Ihnen die Möglichkeit geben, jede Begegnung zu einem großartigen Ereignis werden zu lassen. Sie werden in der Lage sein, Begegnungen mit einer besseren Stimmung, positiver Energie und Freude zu gestalten und auch zu beenden. Mit Geschichten und Übungen erleben Sie einen Tag voller Erkenntnisse und viel Humor.

Termin und Kosten

Datum: 27.08.2020 von 9:00 bis 16:30 Uhr

Kosten: 160,- € (inclusive Getränke, kleines Mittagessen und Seminarunterlagen)

Ort: Heinrichs Familienhaus, Kronshagener Weg 130 c, Seminarraum im Obergeschoß

Referentin

Lola Maria Amekor, cand. MScN, Kommunikationstrainerin/Coach, Dipl. Kunsttherapeutin (Fachbereich Schauspiel), Krankenschwester, Hamburg

Informationen und Anmeldung

Ihre Ansprechpartnerin:

Mechthild Honkomp

Tel.: 0431-887 23 12

Email: honkomp@heinrich-schwestern.de