Sich fortlaufend
weiterentwickeln

Qualifizierung Palliative Care für hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen

Zusatzqualifikation Palliative Care für hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen.

(Nach dem Curriculum von Kern und von Schmude: 2016)

40 UE anerkannt als Modul 1 (DGP)

Zielgruppe / Zugansvoraussetzungen
Hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter in Pflegeeinrichtungen
Ziele Palliative Care beinhaltet die ganzheitliche Betreuung, Begleitung und Pflege schwerstkranker und sterbender Menschen und die Unterstützung ihrer An- und Zugehörigen. Der Mensch wird in seiner physischen, psychosozialen und spirituellen Dimension wahrgenommen. Die Erweiterung der Kompetenz umfasst die Verbesserung der psychosozi-alen Kompetenz der Pflegenden und die Verbesserung der Versorgung sterbender Menschen. Das soziale Umfeld wird als wesentlicher Teil der Lebenswelt betrachtet.


Bewerbungsunterlagen:
• Bewerbungsschreiben
• Beruflicher Werdegang/Lebenslauf/Foto erwünscht
• Kopie der Abschlusszeugnisse der Pflegeausbildung
• Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung/staatl. Anerkennung

Kursgröße:
maximal 20 Personen
Teilnehmer der

Informationen und Anmeldung

Ihre Ansprechpartnerin:

Mechthild Honkomp

Tel.: 0431-887 23 12

Email: honkomp@heinrich-schwestern.de